The Clean House - von Sarah Ruhl

Lane, eine vielbeschäftigte Ärztin hat die Brasilianerin Mathilda als Hausmädchen angestellt. Das Problem aber ist, dass Mathilda, Tochter der „zwei komischsten Menschen Brasiliens“, Depressionen bekommt vom Putzen und streikt weil sie lieber den lustigsten Witz der Welt erfinden möchte, ein Witz so lustig, dass man sich totlacht wenn man ihn hört. Nicht nur dass Lanes Haus zu verwüsten droht,  auch ihr weitere Leben gerät aus den Fugen als sich ihr Mann Charles in seine Patientin Anna verliebt, eine ältere Frau, die an Brustkrebs erkrankt ist. Er fühlt sich ganz unschuldig, denn Ana ist seine Seelenverwandte und er hat folglich keine Wahl als die, seinem vorbestimmten Schicksal zu folgen. Deshalb bringt er Ana auch in Lanes Haus und erwartet von ihr, dass sie die Andere freundlich aufnimmt.


zurück zur Übersicht

gallery_ch_1 Kopie.jpg
gallery_ch_4 Kopie.jpg
gallery_ch_2 Kopie.jpg
gallery_ch_5 Kopie.jpg
gallery_ch_3 Kopie.jpg
gallery_ch_6 Kopie.jpg

Mit: Jens Blegaa, Isabel Escudero Zorde, Vanessa Poole Jönsson, Jana Pulkrabek, Tina Robinson

Regie: Jeremy M. Thomas-Poulsen

Produktion: Manusarts GmbH, Down The Rabbit Hole Theatre

Buch: Sarah Ruhl

Bühnenbild: Jonathon Perry


Licht & Ton: Paul Damade


 

Wann: 19.09.2020-06.10.2020  

Wo: HIT-House of International Theatre / Krudttønden, Serridslevvej 2, 2100 København

www.houseofinternationaltheatre.dk

 

Fotos: Filip Misiak Orestes

kopfzeile_aktuell.png